+++ Gute erste Halbzeit reicht nicht +++ Hassia Bingen bleibt auch gegen die TuS Koblenz sieglos im Heimspiel am Binger Hessenhaus +++ Am Wochenende geht es im 6-Punkte-Spiel gegen die TuS Mechtersheim +++
+++ Gute erste Halbzeit reicht nicht +++ Hassia Bingen bleibt auch gegen die TuS Koblenz sieglos im Heimspiel am Binger Hessenhaus +++ Am Wochenende geht es im 6-Punkte-Spiel gegen die TuS Mechtersheim +++

Offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung von Hassia Bingen

.

 

Hier gehts zum Satzungsvorschlag: 

U19 von Hassia Bingen mit starkem Auftritt gegen den Tabellennachbarn

Hassia Bingen – SC Hauenstein 4:2 (1:0). – 75 sehr gute Minuten zeigten die Binger. Hochverdient ging die Hassia durch Cedric Lind (28.) in Führung, hatte im ersten Abschnitt deutliche Vorteile. Direkt nach der Pause verfielen die Binger dann aber eine Viertelstunde lang in altbekannte Muster. Mit der Folge, dass Hauenstein die Partie durch Treffer von Dennis Brödel (56., 60.) drehte. Statt Frust zeigte die Truppe von Jannik Kern aber die erhoffte Reaktion. Jonas Müller schaffte das 2:2 (64.) und läutete damit eine sehr gute letzte halbe Stunde der Hassia ein. Die Entscheidung fiel spät. Wieder Müller (87.) und Shai Neal per Distanzschuss (89.) machten den Deckel drauf. „Shai gönne ich das Tor. Er hat es sich verdient“, sagte Kern, der nur mit einer Sache nicht ganz zufrieden war: „Es hätten für uns zwei bis drei Tore mehr sein dürfen.“