U9 am Wochenende zu Gast im Saarland und im Elsass

2 Tage war die U9 von Hassia Bingen am Wochenende unterwegs. Am Maifeiertag ging es nach Sankt Ingbert - hier wartete im Rahmen des Bexx-Cup ein Leistungsvergleich mit Teams aus drei Nationen. Die schwierigen Bedingungen aufgrund des teils strömenden Dauerregens wurden durch die perfekte und feundliche Turnierorgansisation wettgemacht.
 
Auftaktgegner in der Vorrunde war die U9 des Regionalligisten SV Elversberg. Zwar sind unsere Jungs nicht unbedingt für Galas im ersten Turnierspiel bekannt, am Ende stand es aber klar 5:0 für die Hassia. Schwieriger wurde es in der zweiten Partie des Tages gegen die Auswahl des Nachwuchsleistungszentrum von Fortuna Köln. Beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten, jedoch noch bessere Torhüter - so blieb es am Ende bei einem gerechten 0:0.
 
Der FC Speyer hatte im dritten Spiel des Tages keine Chance - 4:0 gewannen die Hassiaten, mit dem gleichen Ergebnis wurde nach der Spieldauer von 12 Minuten auch der FC 08 Homburg besiegt.
 
Das Ticket fürs Halbfinale konnten die Jungs im letzten Gruppenspiel gegen US Mondorf aus Luxemburg lösen - nach Fortuna Köln hätte dies aufgrund des Turnierverlaufs das schwierigste Spiel werden müssen.
 
Nach Ablauf der Spielzeit und sieben Gegentoren wussten die Luxemburger Jungs wahrscheinlich immer noch nicht, was da gerade passiert ist. Von der ersten Sekunde an gingen die Stollenstrolche von Hassia Bingen drauf und nahmen den Gegner spielerisch und kämpferisch auseinander.
 
Damit war nach der Gruppenphase nur Fortuna Köln aufgrund von zwei mehr erzielten Toren vor der Hassia. Das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger des 1. FC Kaiserslautern war spielerisch gewohnt knapp, im Ergebnis etwas eindeutiger - 1:4 stand es am Ende.
 
Im kleinen Finale ging es erneut gegen Fortuna Köln. Da spielerisch gegen unsere Jungs nicht viel zu holen war, versuchten es die Kölner mit hohen Bällen aus der Distanz und hatten dabei auch das nötige Glück.
 
Am Ende stand ein toller vierter Platz von zwölf sehr ambitionierten und ausgewählten U9-Teams. Dass unsere Jungs Eindruck hinterlassen haben, sieht man u.a. an den Einladungen von FC Metz zu Vergleich sowie der direkten Einladung zur 2016er Ausgabe des Bexx-Cup.
 
Nach der Siegerehrung ging es mit den Mannschaftsbussen weiter ins Hotel nach Straßburg zum Treffen mit unserem französischem Partnerverein FC Eschau.
Sowohl die Spieler als auch die Erwachsenen saßen noch lange bei Orangina, französischem Essen und Wein und dem ein oder anderen Picon Bière zusammen.
 
Am darauffolgenden Morgen stand zunächst der sportliche Vergleich der Jungs auf dem Programm. In insgesamt vier Partien von 2X20 Minuten behielten die kleinen Hassiaten klar die Oberhand. Nach einer kurzen Mittagspause traten nun traditionell die Trainer/Betreuerteams inkl. einiger Eltern gegeneinander an. Auch hier war nach 2X30 Minuten der Sieger die Traditionself der Hassia-U9: 5:3!
 
Den Nachmittag verbrachte man zusammen im Le Vaisseau in Straßburg, wo sich beide Teams zusammen auf eine Entdeckungsreise in die Wissenschaft und Technik begaben. Gegen Abend ging es zurück nach Bingen - voller Eindrücke nach tollen 2 Tagen Fussball und Wettkampf, aber auch nach 2 Tagen Miteinander, Teambildung, kulturellem Austausch und vor allem ganz viel Spaß!