U13 verzweifelt an Bretzenheimer Defensive

Mit 3 Punkten im Gepäck traten die Jungs um Trainer Christian Lorek die erste Auswärtsreise der neuen Saison an. Beim Aufsteiger TSG 1846 Bretzenheim machte man sich berechtigte Hoffnungen auf weitere 3 Punkte um den guten Saisonstart zu einem perfekten zu machen.

Leider taten sich die Gäste bei hochsommerlichen Temperaturen von Anfang an schwer. Bereits nach 4 Minuten verursachten sie durch übermotiviertes Einschreiten einen Strafstoß, der vom Bretzenheimer Stürmer souverän verwandelt wurde. Es blieb aber noch fast die komplette Spielzeit um hierauf zu reagieren. Dies gestaltete sich jedoch schwerer als erwartet, die Gastgeber agierten mit 2 Defensivketten, die durch permanentes Verschieben die Räume eng machten. So gelang es den Bingern nur selten, spielerisch zum Tor des Gegners durchzudringen. Schließlich mussten die Gastgeber mit einem unglücklichen Eigentor helfen. Danach waren die Jungs der Hassia drauf und dran, die Führung zu erzielen, hatten aber Pech mit einem Pfostenschuss sowie einem aberkannten Tor, bei dem der Schiedsrichter auf Abseits entschied.

In der zweiten Halbzeit hatten die Bretzenheimer nicht mehr die Kraft, um ihr aufwendiges Verschieben durchzusetzen, stattdessen standen sie nun noch tiefer in der eigenen Hälfte. Die Binger Angreifer konnten mit dem vielen Ballbesitz allerdings nicht wirklich etwas anfangen, es mangelte an spielerischen und kreativen Lösungen, stattdessen verfing man sich in Zweikämpfen und gelangte nur selten in Abschlusssituationen. Und als es dann doch einmal gelang, stand ein starker Torwart zwischen den Pfosten oder ein Verteidiger hatte ein Bein dazwischen. So blieb es letzten Endes beim 1-1 Unentschieden. Es war sicher mehr drin, Alles in Allem jedoch ein korrektes Ergebnis, was sich der Gastgeber durch großen Kampf erarbeiteten.

Die Jungs von Hessenhaus können weitaus besser kicken und werden das sicher beim nächsten Spiel auch wieder zeigen. Mit dem TuS Altrip stellt sich dann ein Gegner vor, der bis dato noch keine Punkte auf dem Konto hat, was hoffentlich auch am Samstag nach dem Spiel noch weiter der Fall ist.