U12 hält lange mit dem Aufstiegsfavoriten Bretzenheim mit

Am vorletzten Spieltag hatte die U12 von Hassia Bingen die Möglichkeit, nochmals den Aufstiegskampf zur Verbandsliga Südwest spannend zu machen. Gast war der Tabellenzweite der TSG Bretzenheim, der sich mit dem Dritten, dem TSV Gau-Odernheim im Zweikampf um den Aufstiegsplatz befand.

Dementsprechend offensiv gingen die Gäste das Spiel an, sie wollten sich kurz vor dem Ziel den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen. Die Abwehr der Binger stand jedoch gut, es gab sogar die eine oder andere Konterchance um selbst in Führung zu gehen. Mitte der ersten Halbzeit klingelte es nach einer kleinen Unachtsamkeit dann doch im Tor der Binger, jedoch konnten die Jungs diesen Rückstand mit einem schönen Konter zügig wieder egalisieren. Mit einem 1-1 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe der Bretzenheimer energischer, man wollte unter keinen Umständen Punkte liegenlassen, die den Aufstieg gefährden könnten. Das Binger Bollwerk konnte den Angriffen noch eine Weile standhalten, eigene Konter wurden aber mehr und mehr Mangelware. Mitte der zweiten Halbzeit waren die Gäste schließlich doch erfolgreich und schossen sie mit 2 Toren zum 1-3 in Richtung Siegerstraße. Kurz vor Schluss hätte es nochmals spannend werden können, die große Chance zum 2-3 blieb jedoch ungenutzt. Stattdessen trafen die Bretzenheimer zum entscheidenden 1-4, was letztlich den Endstand darstellte.

Ein verdienter, aber etwas zu hoher Sieg der Gäste, die durch die gleichzeitige Niederlage des TSV Gau-Odernheim den Aufstieg in die Verbandliga klarmachten. Dort wird man sich nächste Saison wiedersehen, allerdings mit anderen Voraussetzungen, das die Aufsteiger der TSG Bretzenheim aus Spielern des älteren Jahrgangs 2006 bestehen, die nächste Saison in einer höheren Altersklasse spielen müssen.