F1 mit toller Entwicklung im ersten Halbjahr

Mit dem aus Michael Stumm, Jonathan Kröger und Niko Perdomo bestehenden Trainertrio startete die Truppe des Jahrgangs 2011 im August 2019 in die neue Saison.

In den ersten 4 Wochen der Saison mussten die Jungs noch Einiges an Lehrgeld zahlen. Auch wenn der Eifer groß war, musste man sich den meisten Gegnern bei Turnieren und Freundschaftsspielen beugen und Niederlagen einstecken. Ergebnisse sind in dieser Altersklasse aber ohnehin noch von keiner Bedeutung, es geht darum Spaß zu haben und die Spieler weiter zu entwickeln. Und das gelang perfekt… Die Jungs der Hassia waren im Training und Spiel mit viel Spaß bei der Sache und entwickelten sich von Tag zu Tag mit großen Sprüngen weiter. Und nun belohnten sie sich auch von Spiel zu Spiel, egal ob es sich um Begegnungen auf dem „großen Feld“ handelte, bei dem klassisch mit 7 gegen 7 auf normale Tore gespielt wird, oder um die neue Form des Kinderfußballs, dem „Funinho“, bei der die Mannschaften in Turnierform auf kleineren Feldern mit 3 gegen 3 auf diverse Minitore spielen.

Die Freiluftsaison war also ein voller Erfolg und auch nach dem Umzug in die warme und trockene Halle ging es erfreulich weiter. Bei diversen Turnieren gab es Siege aber auch Niederlagen, aber vor allem viel Spaß für die Jungs, Trainer und Eltern.

Ein Highlight war sicherlich das eigene Nikolaus-Turnier in der Binger Rundsporthalle bei dem es vor einer ansprechenden Zuschauerzahl zu tollen Spielen kam. Herauszuheben hier das Spiel gegen die TuS Koblenz, einer mit vielen großgewachsenen Spielern besetzte Mannschaft. Hier gelang den Bingern in ihren neuen Trikots (ein Dank geht an den Sponsor, der Firma Agirossi) eine großartige Leistung mit der man die favorisierten Koblenzer mit 2-0 besiegen konnte. Die Stimmung in der Halle war bundesligatauglich, ein Erlebnis, an das sich die Jungs sicher noch lange erinnern werden.

Positiv in Erinnerung bleibt definitiv auch die schöne Weihnachtsfeier im Grolsheimer ClassicX, bei der sich die Mannschaft zwischen spektakulären Autos kulinarisch verwöhnen ließ und auch der Nikolaus mit reichlich Geschenken vor Ort war.

Ein wirklich schönes erstes Halbjahr, was gerne nach dem Jahreswechsel genauso weitergehen kann…