D1 – Trainingslager

Das Trainingslager fand von Freitag, 03.09. bis Sonntag, 05.09.2021 in Spabrücken statt. Es waren 12 Jungs und wir zwei Trainer vor Ort. Ein Spieler fehlte krankheitsbedingt.

Wir hatten dort direkt am Sportgelände den Zeltplatz mit Grillhütte, überdachtem Essensbereich (mit Bierzeltgarnituren), Raum mit Spüle und Kühlschränken sowie ein Toilettencontainer angemietet. Die Duschen standen uns in der Soonwaldhalle direkt am Sportgelände für die drei Tage zur Verfügung.
Wir trafen uns freitags um 16 Uhr. Die Eltern haben sich um den Aufbau der Zelte gekümmert. Wir gingen direkt zum ersten Training von 16:30 – 18 Uhr auf den Rasenplatz in Spabrücken. Im Anschluß hatten wir Pizzen bestellt. Mit Einbruch der Dunkelheit haben wir noch eine Nachtwanderung im angrenzenden Soonwald durchgeführt.
Samstags morgens haben wir zum Start um 8 Uhr am Grillplatz gefrühstückt. Es gab morgens frisches Rührei, Bacon, frische Brötchen, Obst und noch verschiedene Wurst, Käse und Aufstrichsorten. Um 9:30 Uhr machten wir uns zum nächsten Training auf dem Trainingsplatz (Rasen). Nach Beendigung des Trainings um ca. 11:30 Uhr gingen die Jungs noch duschen. Danach fuhren wir in drei PKW´s nach Meisenheim zum Kanu fahren. Wir hatten fünf Kanu´s angemietet. Die Jungs fuhren in 3er Teams von Meisenheim nach Rehborn. Nach ca. einem Kilometer mussten wir die Boote aus dem Wasser heben, da wir ein Wehr von 300 Meter überqueren mussten. Nach ca. 2,5 Stunden, viel Spass und tollem Wetter hatten wir das Ziel in Rehborn erreicht. Dort holten uns wieder Eltern mit drei PKW´s ab. Im Anschluss haben wir am Abend noch ein Grillfest mit den Eltern am Grillplatz durchgeführt.
Sonntags frühstückten wir wieder um 8:00 Uhr. Um 10 Uhr gingen wir zu unserer letzten Einheit des Trainingslagers auf den Rasenplatz. Dort hatten wir nochmal ein intensives Training bis 12 Uhr. Während des Trainings bauten die Eltern die Zelte ab, und kümmerten sich um die Reinigung des Grillplatzes.

Fazit: Es war ein tolles, intensives und Teambuildingreiches Wochenende, dass allen Jungs und Trainern Spass gemacht hat.

F2 – Kurzbericht

Zu dem letzten Spiel unserer F2 Jugend in diesem Jahr, kam die SG Germania Wiesbaden zu Besuch nach Bingen.
Bei einem heiß umkämpften und schönem spielerischen Spiel, haben unsere Jungs gezeigt wie gut sie sind. Auch der Gegner aus Wiesbaden hat sich richtig gut angestellt.
Am Ende haben die Kids unserer Hassia ein spannenden und knappen Sieg einfahren können.
Ein großes Lob an alle Beteiligten.
So mit wünscht die F2 allen frohe Weihnachten 🎄 und ein frohes neues Jahr 🎊
Wir freuen uns auf neue schöne Spiele im Jahr 2022.

Großes Spektakel beim U11-Benefizturnier


Nachdem am Samstag die U14 Kicker aus Nah und Fern beim Lorena-Benefiz
turnier für ein bundesligareifes Spektakel am Hessenhaus gesorgt 
hatten, waren am Sonntag die jüngeren Kids aus dem U11-Jahrgang an 
der ReiheDas Teilnehmerfeld war auch hier äußerst illuster, 
Tennis Borussia Berlin hatte die weiteste Anreise, die namentlich 
spektakulärsten Teilnehmer waren sicherlich der FC Schalke 04, 
VfB Stuttgart, TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und der 1. FSV 
Mainz 05, um nur Einige zu nennen. Unter die letzten Vier, die das
Halbfinale unter Flutlicht ausspielten, mischten sich jedoch auch 
„kleinere Namen“, als da wären der SV Waldhof Mannheim, 
Fortuna Düsseldorf und die Offenbacher Kickers, deren Highlight
sicherlich der Derbysieg gegen die Eintracht aus Frankfurt war. 
Am Ende durfte der starke Nachwuchs des 1. FSV Mainz 05 den Pokal in 
die Höhe strecken, im Endspiel ließ man der Fortuna aus Düsseldorf 
keine Chance.
Vorausgegangen war ein toller Tag mit viel Emotionen, bestem 
Fußballwetter, tollen Spielen und viel Spaß für alle Beteiligten. 
Für die schwer kranke Lorena hatte Christian Lorek mit seinem Team ein imposantes Benefizturnier auf die Beine gestellt und mit einem stattlichen Erlös sicherlich die Erwartungen Aller weit übertroffen. Dank sei hier auch den diversen Verpflegungsständen, die Zuschauer und Spieler kulinarisch versorgten und die Erlöse ebenfalls Lorena zukommen ließen.
 
Die Jungs der Hassia mussten sich nach der Vorrunde leider mit der 
Zuschauerrolle begnügen, allerdings mit einem Erlebnis, von dem sie 
noch lange zehren werden, einem Spiel gegen des FC Schalke 04, bei 
dem sie sich sogar mit einem eigenen Torerfolg für einen tollen 
Kampf belohnten.

D3 wurde neu formiert

  • – Mitte Mai startete die neue formierte D3 in die 1.Phase der Vorbereitung auf die Saison 2021/22
  • – Da die D3 aus zwei Jahrgängen besteht verlassen jedes Jahr Spieler das Team Richtung C Jugend.
  • – Die neue D3 besteht aus 5 Spielern des Jahrgang 2009 und 9 Spielern des Jahrgang 2010
  • Dazu sind noch 2 Spieler des Jahrgang 2011 dazugekommen die normalerweise noch E      Jugend spielen könnten
  • -Durch viele Trainingseinheiten musste sich das Trainerduo Heiko Schubert und Jonas Knab
  • einen Leistungsstand der unterschiedlichen Spieler verschaffen.
  • – bevor es in die Sommerpause ging wurden noch 2 Testspiele durchgeführt wobei eins verloren wurde und eins gewonnen
  • -nach der Sommerpause ging in die 2. Phase der Vorbereitung.
  • – Das Trainerduo wurde nochmal erweitert um noch intensiver mit den Jungs zu arbeiten.
  • – Hier konnte Till Ellerkamp der aktuell in der B Jugend bei Hassia Bingen aktiv ist, gewonnen werden.
  • – mit insgesamt 3 Testspielen  und einem 2 tätigen Trainingslager wurde die Vorbereitung abgeschlossen.
  • – Gerade das Trainingslager und der anschließende Teamausflug in den Kletterpark hat das neue Team näher zusammenrücken lassen.
  • Wobei das Trainertrio um Heiko Schubert, Jonas Knab und Till Ellerkamp noch sehr viel im normalen Trainingsalltag mit den Jungs zu arbeiten hat.
  • – Trotzdem ist man zuversichtlich das die Spieler sich weiter entwickeln und sich das auch in positive Ergebnissen zeigen wird.